Dienstag, 24. Januar 2012

"Hear me roar"...

...ist nicht nur der Wahlspruch des Hauses Lannister aus meiner Lieblingsbuch-Reihe "A Song of Ice and Fire", dessen erster Teil (Game of thrones) im letzten Jahr gaaaaanz großartig von HBO verfilmt wurde, es könnte auch gut gebrüllt von diesem orangegetupften Kerlchen stammen. Das Kissen ist aus hochwertigem Westfalenstoff, genau wie das Gesicht und die Tatzen des Löwen. Ich hätte gern als Mähne ein fluffiges Plüschfell verwendet - aber zum einen gab's nirgendwo in der Nähe einen Stoff, der mir gefallen hätte, geschweige denn einen, den ich bedenkenlos auf ein Kinderkissen genäht hätte. Tatsächlich habe ich hier ein Faltenband verwendet, das nicht nur aus Baumwolle besteht und ins Gesamtkonzept des Kissens passt, sondern auch als Löwenmähne ziemlich gut funktioniert, nöch? ;-) Damit die Mähne etwas drahtiger wirkt, habe ich zwischendurch orangefarbene Zackenlitze eingearbeitet und dreifach vernäht, falls eine ruppige Kinderhand mal ordentlich zupacken sollte. Beauftragt hat mich Kerstin, die für ihren Neffen Leopold ein Weihnachtsgeschenk gesucht hat. Und jeeetzt kommt das Blöde an der Geschichte: In einem Anfall von Bilder-Hochlade-Wahn habe ich diese Fotos noch vor Weihnachten in mein Facebook-Album geladen und Leopolds Mama hat's gesehen... Argh!! Manchmal bin ich 'n bissi doof... Ich hoffe, es war trotzdem eine schöne Überraschung. ;-)


Kommentare:

  1. Das Kissen ist wunderhübsch. Das Faltenband gibt eine perfekte Mähne ab und die Zackenlitze ist noch das I-Tüpfelchen oben drauf.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es war trotzdem eine wirklich tolle und wunderhübsche Überraschung und Leo liebt sein Kissen :-) Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich beruhigt und höre jetzt einfach mal auf, mir in den Hintern zu beißen. ;-)

      Löschen