Donnerstag, 21. Juli 2011

Blumige Grüße!!

Hurra, nach ein wenig Überzeugungsarbeit von Annette Tessin (Glasblümchen) bin auch ich unter die Blogger gegangen. Was ich hier mache? Ich zeige euch meine selbstgenähten TASCHEN
Als Kind habe ich nie verstanden, warum meine Mutter eine Riesenhandtasche mit sich rumschleppen musste, die noch dazu immer runterrutschte, wenn man an die Hand genommen werden wollte. Deshalb habe ich meine Portmonnaies immer in die hintere Hosentasche gestopft - sehr zum Leidwesen obengenannter Mutter... :-) Irgendwann habe ich dann eingesehen, dass ein Geldbeutel in Backsteingröße und- gewicht bei einem etwas breiteren Hinterteil doch nicht so wirklich kleidsam ist und ein Schlüsselbund, der jedem Kerkermeister zur Ehre gereicht hätte, auch von keiner Gürtelschlaufe mehr gehalten wird. Eine Tasche musste also her! Das Schöne an Taschen ist: Man kann nie genug davon haben! Und was noch besser ist: Wenn man sie anprobiert, passen sie ganz bestimmt ;-).

Seit letztem Jahr besitze ich eine Nähmaschine und nähe meine Taschen selbst. Weil ich so viel Spaß daran habe, möchte ich euch meine Werke gern zeigen. Hier ein erster Vorgeschmack:

Kommentare:

  1. *hihihi* stimmt. Deshalb kaufen Frauen in MASSEN Schuhe und Taschen: die passen immer, egal wie viel Kilos man mit sich rumschleppt ;o).
    Willkommen bei den Bloggerinnen! Ich bin sicher, Du wirst groooßen Erfolg haben mit Deinen wundervollen ♥ ♥ ♥ Taschen :o)
    Das Glasblümchen *mit Geheimniiiis* *hihihi*

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Geeefundääään!

    Wunderschöne Tasche. Ich mag den Eulenstoff :-)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen